Gestern war ich auf dem Weg zur Zulassungsstelle, denn der Trailer für die „Hobb-Etz“ muss noch zugelassen werden.

Ich war etwas unsicher was benötigt wird, also habe ich kurzerhand bei der netten Dame der Kfz-Zulassungsstelle angerufen. Das Ergebnis ist erfreulich:

Ein Anhänger oder auch Trailer, der nur für Sportzwecke benutzt wird, ist von der Versicherung und Steuer befreit. Das gilt nur, wenn im Fahrzeugschein und Brief eindeutig steht, dass es sich um einen Anhänger für -in diesem Fall- ein Sportboot handelt. Das Wort „Sport“ ist hier ausschlaggebend.

Also brauch ich nur Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief mitbringen und bekomme sofort ein grünes Nummernschild.

Gesagt, getan. Zwanzig Minuten später sitze ich im Warteraum, wo ich zwanzig weitere Minuten verbringe, bevor ich zwei Minuten am Schalter habe. DENN: Da der Anhänger noch auf den Vorbesitzer zugelassen ist, brauche ich das alte Nummernschild. Daran hatte wieder keiner gedacht…

Also heute das selbe nochmal. Mit Fahrzeugschein, -brief und Nummernschild bewaffnet komme ich erneut an, darf mir mein Wunschnummernschild aussuchen und bekomme meine Zulassung. Das Nummernschild lasse ich mir zwischendurch im Haus gegenüber prägen und so klappt alles auf den zweiten Anhieb :).

Wir sehen uns auf dem Wasser.

– Der Wasserwanderer –

Spendier ein Bier

Ich liebe was ich tue aber selbst mit Spaß ist dieser Blog eine Menge Arbeit. Die Abende sind lang und die Kehle ist trocken. Halte den Blog mit einer kleinen Spende am Laufen.

Unterstützen

Wenn du das Projekt nachhaltig unterstützten willst, kannst du schon für den Preis einer Breze Teil dieser Reise werden. Auf Patreon bekommst du nicht nur alle Inhalte früher, sondern auch Zugang zu Bonusmaterial und Postkarten.

Beute Shop

Ich habe einen kleinen Shop mit von der Reise inspirierten Motiven eingerichtet. Wie wäre es mit einer neuen Tasse, einem neuen T-Shirt oder einem neuen Beutel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.